Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Das Zephyr-Ventil ist ein Einwegventil für die Verringerung der Lungenüberblähung. Das Ventil blockiert den Atemstrom zum erkrankten Lungenbereich, sodass sich der gesunde Bereich ausbreiten und besser funktionieren kann, was zu einer Verbesserung der Atmung und Lebensqualität führt.

In einem etwa 60-minütigen Verfahren werden 3 bis 5 Zephyr-Ventile in den Luftwegen platziert, die zum erkrankten Lungenbereich führen. Die Ventile verhindern, dass Luft in den erkrankten Bereich gelangt, wodurch eingeschlossene Luft und Flüssigkeiten entweichen können. Das Ziel ist, das Volumen des erkrankten Bereichs zu reduzieren, sodass der gesunde Bereich besser funktionieren kann.

Es wurde klinisch erwiesen, dass Zephyr-Ventile die Patientenergebnisse verbessern. Hierzu können signifikante Verbesserungen bei der Lungenfunktion, Belastungsfähigkeit und Lebensqualität gehören, sowie auch Langzeit-Überlebensvorteile bei Patienten mit schwerem Lungenemphysem. Mit über einem Jahrzehnt an klinischer Erfahrung können Zephy-Ventile das Leben der behandelten Patienten signifikant verbessern.

Wie bei jedem anderen medizinischen Verfahren gibt es Risiken in Verbindung mit dem Zephyr-Ventil / -verfahren. Zu den Risiken gehören eine vorübergehende akute Verschlechterung der Symptome, Lungenentzündung, verstärkte Schleimsekretion und Keuchatmung. Das Risiko eines Pneumothorax (Luftaustritt in der Lunge) ist in der ersten Zeit nach dem Verfahren erhöht. Ihr Arzt wird diese Risiken mit Ihnen besprechen, damit Sie diese besser verstehen können.

Die Ventile sind für eine permanenten Verbleib bestimmt, sie können jedoch leicht wieder entfernt werden, wenn Ihr Arzt dies für medizinisch erforderlich hält.

Zephyr-Ventile können eine Behandlungsoption für Sie sein, wenn Sie unter einem schweren Lungenemphysem leiden. Ihr Arzt wird bestimmte Untersuchungen und Tests mit Ihnen durchführen, um festzustellen, ob Sie ein möglicher Kandidat für die endoskopische Lungenvolumenreduktion sind.

Das Zephyr-Ventilverfahren ist in mehr als 20 Ländern verfügbar. Arztsuche

Das Zephyr-Ventil steht in den USA nicht zur Verfügung. Es ist dort gemäß US-Recht nur auf die Verwendung in klinischen Prüfungen beschränkt.

US / new visitor